Sonntag, 8. Juli 2012

1. Tag des Herzens von Bruni Weiskopf in Dachau

Gestern war der 1. Tag des Herzens von Bruni Weiskopf veranstaltet in Dachau, mitten in der Altstadt im Ludwig-Thomas-Haus.

Das Thema war "Die Seele verbindet sich mit dem Herzen - Lasst uns gemeinsam in die Herz-Energie kommen".
Sie forderte uns auf, nicht mehr auf die Zukunft zu warten oder sich auf die "Zeiten-Wende" vorzubereiten, sondern wahrzunehmen, dass wir schon mittendrin sind.
Dass wir uns vernetzen, Gemeinschaft erleben und Verbindungen festigen und - die "Neue Erde" aktiv gestalten.
Ein besonderer Schwerpunkt sollte die Arbeit für und mit Kindern sein für deren lebenswerte Zukunft.

Nun, gern nahm ich ihren Aufruf wahr und genoss Gemeinschaft, vernetzte mich und festigte Verbindungen, um unsere und die Zukunft unserer Kinder liebevoll, freudvoll und lebenswert gestalten zu können.

Ich bin dankbar für diesen Tag und die netten, aktiven Menschen, die ich dort neu kennenlernte oder wieder treffen durfte.

Und auch ein großes Danke an Bruni Weiskopf. Ich wünsche ihr noch mehr Erfolg für dieses wunderbare Vorhaben.

An meinem Vortrag mit Selbsterfahrung über "Stressfrei mit Kindern leben - Wie?" hatte ich auch viel Freude.
Er wurde übrigens auf Video aufgezeichnet, und sobald er fertig geschnitten ist, stelle ich ihn auf meinen Youtube-Kanal www.youtube.com/thomaskarl65 hoch.

♡-liche Grüße, Thomas

Sonntag, 24. Juni 2012

7.7.12 Dachau: Vortrag mit Selbsterfahrung "Stressfrei mit unseren Kindern leben - Wie?"

Auf dem 1. Tag des Herzens am 7.7.2012 in Dachau (Ludwig-Thoma-Haus, Augsburger Str. 23) von Bruni Weiskopf halte ich einen Vortrag mit Selbsterfahrung der Teilnehmer, wie wir stressfrei mit unseren Kindern umgehen können - in fühlender, liebender Verbindung von Herz zu Herz.

Wenn es Kinder anderer Eltern sind, fällt es uns oft leichter, mit Ihnen liebevoll anleitend begleitend zu sein.

Die eigenen Kinder zeigen uns auf, wo wir selbst noch "hängen", sie fordern unsere Gefühle heraus.

Gerade die Kinder der letzten Jahre sind eine Gelegenheit für uns, zu wachsen, Urteile zu erkennen und loszulassen. Und dann in etwas zurückzukehren zu können, was wir oft selbst nicht in unserer Kindheit erlebten:

Das brennende Herz zu fühlen,
macht den Unterschied.
Eine liebende und fühlende Verbindung.

Erläutern werde ich, wie wir unseren Kindern unsere eigenen Kindheits-Traumen weitergeben und ihnen negative, sie behindernde Überzeugungen "einimpfen":

"Laß' das, das kannst du nicht! Du bist nicht groß/stark/alt genug! Du hast zwei linke Hände! Indianer kennen keinen Schmerz!"

Dann zeige ich auf mit einer Selbsterfahrung für alle Besucher des Vortrags, wie wir das durch Arbeit mit unseren Gefühlen zu uns und unseren Kindern überwinden können, damit unsere Kinder wirklich selbstbewusste, sich liebende und ihren Fähigkeiten vertrauende erwachsene Menschen werden.

Ich freue mich, euch dort zu sehen!



Auf der Website www.seelentor-essenz.de von Bärbel Schlamp, die Mitveranstalterin des 1. Tag des Herzens ist, findet ihr links den Link zum Flyer dazu.

Die genaue Uhrzeit des Vortrags poste ich noch.     ♡-liche Grüße, Thomas

Mittwoch, 16. Mai 2012

Glücklich Sein. Leid einfach auflösen. Glücklich Sein.

Seminar Kraft und Macht der Liebe - die Fragen dazu:

Lachen liegt hier nur wenige Meter vom Paradies entfernt :-)
Tägliches Lachen ist mit das Wichtigste für ein glückliches Leben.

Um was es genau geht?
Definitiv das eigene Leid beenden. Definitiv Glücklich Sein. In dem Moment, wo wir im Sein in Liebe sind. Es ist so einfach - liebt euch! Wir fallen wieder raus, aber wir wissen dann, wie wir wieder reinkommen - alleine oder mit der Hilfe der anderen, die das gemacht haben. Innerhalb von Minuten. Und lernen, immer länger glücklich Sein.

Ablauf:

  • Tag 1: sich auf einfache Weise wirklich fühlen lernen. Üben. Lebenskunde: Wie haben wir unser Leben erschaffen, wie ändern wir es? Fühlen üben. Aufmerksamkeit steuern lernen. Fühlen üben. Fühlen üben. Fühlen üben.
  • Tag 2: Fühlen üben. Um unsere Lebensumstände zu ändern, lernen, wie ich annehme, was ist. Gefühle bewusst ganz einfach hervorrufen lernen, statt re-agierend unsere Gefühle zu fühlen, denn wir entscheiden. Vier Teilgefühle des Seins in Liebe, die wir kennen, leicht hervorrufen, z.B. Dankbarkeit. Fühlen üben.
  • Tag 3: Fühlen üben. Die vier Teilgefühle der Liebe mischen, um den Sprung ins Sein in Liebe zu machen. Erfahren und lernen, wie es Traumen, negative Gefühle und Leid in Minuten tatsächlich kinderleicht erlöst, vor allem mit der Kraft der Gruppe (ohne Seelen-Striptease). Sein in Freude. Nicht nach Hause gehen wollen :-) 
  • Die Tage danach: Schweben :-) Jeweils einmal im Monat sich für ein Jahr "live", telefonisch oder per skype treffen, um zu üben, damit unser Ego uns nicht überrumpelt und uns wieder in die Tiefe des Leidens zieht. Es geht auch öfter, und viele haben Lust dazu :-)
Nicht nur in Liebe, auch im Strandbad St.Alban baden!


Inhalte stehen weiter beschrieben im Internet unter www.wege-zur-gottes-erfahrung.de in den Buttons Lernen, Fühlen Üben, Vertiefen. Und auf http://heart-opener.blogspot.com/2012/02/liebe-leute-liebt-euch-es-ist-so.html.

Voraussetzungen? Das oben Genannte interessiert dich, du willst das, das reicht.

Zeitlich? 3 Tage von 9 bis etwa 18 Uhr. Gerne mit euch wieder vom 25.-27.5.2012 hier. Das werden für uns wunderbare Tage!

Übernachtung, Kosten:
Ferienwohnungen gibt es in und um Dießen z.B. für 5 Leute ab 50 Euro pro Nacht, das heißt, ein Zehner pro Person. Oder Einzelzimmer ab 25 Euro mit Frühstück pro Nacht, www.tourist-info-diessen.de.
Der Ammersee ist zu Fuß erreichbar, (Raddampferausflug zum Kloster Andechs?), die Berge mit dem Auto, wenn Ihr noch Ausflüge machen wollt.
Freude leben: Salsa tanzen - z.B. hier oder recht nahe jeden Donnerstag und www.salsafest.de. Übrigens, andere Tänze kann man hier am Ammersee auch tanzen :-)
Die drei Tage Seminar kosten 360 Euro. Ratenzahlung ist möglich. Und fragt einfach, wenn es das Portemonnaie nicht (gleich) hergibt, wir finden die Lösung.


Begleitung, Freunde oder Partner dabei?
Das ist zur Zeit wohl noch so: Die meisten, die etwas fürs Seelenwohl tun, sind Frauen. Paare machen sich damit ein wunderbares Geschenk der Vertiefung ihrer Verbindung. Mindestens 4, maximal 10 TeilnehmerInnen, damit alle das Ziel, die Liebe selbst erreichen. Komm' gern mit Ihnen!

♡-liche Grüße, Thomas

Donnerstag, 8. März 2012

Die drei Tage für die Kraft und Macht der Liebe...

   
...immer wieder mal im schönen Dießen am Ammersee.


Dort könnt ihr euch wieder erinnern, wieder hier und jetzt (in) Liebe zu sein und zu erleben, wie diese Kraft - ganz zugelassen - altes Leid in wenigen Minuten wegspült.


Es sind (für's Märzseminar) noch Teilnehmerplätze frei - ruft mich an 08807-949 7167 oder mailt mir thomas@praxis-geistheilung.de :-)


♡-liche Grüße, Thomas

Samstag, 25. Februar 2012

ADHS und dessen Abwandlungen mit Ritalin versus Liebe

Als ich die ersten Male zu ADHS-Kindern gerufen wurde, merkte ich sehr schnell, dass die Kinder aus meiner Sicht nicht geheilt werden müssen - nur die Eltern.

Diese scheinbar "kranken" Kinder waren sofort "normal", als für sie vollkommen ungewohnte Mengen auf sie gerichtete Aufmerksamkeit und Liebe in großer Stärke von mir zu Ihnen floß.

Als ich mir die Eltern anschaute, begriff ich, dass diese so verteilt mit ihrer Aufmerksamkeit sind, gar nicht da sind, ständig an all die Dinge denkend, die sie noch erledigen müssen und an das, was sie verurteilen, dass sie ihren Kindern weder wirklich Aufmerksamkeit noch Liebe geben konnten. Weil diese Eltern ständig an Vergangenheit und Zukunft denken, nicht geerdet und ruhig sind, fordern die Kinder auf ihre Art Zuwendung und Liebe ein. Sie "nerven" die Eltern.

Und die sind hilflos, unwissend und schleppen die Armen zum Arzt, der diese Modedroge kennt und auch die Zusammenhänge aus meiner Sicht nicht durchschaut, weil nur so wenige Menschen wirklich viel freie Aufmerksamkeit haben und noch weniger Menschen in der Kraft der Liebe sind.

Also muss ich nur die Eltern lehren, wieder ganz hier und jetzt zu sein, eins nach dem anderen zu machen, die Plapperkiste im Kopf zu beruhigen und ihr Herz zu öffnen.

Das ist Alles.

Und wie geht das?
Ganz einfach :-)
Es ist ein Anwendungsbeispiel für das Seminar Kraft und Macht der Liebe. Hier wird genau das vermittelt. 

♡-liche Grüße, Thomas

Mittwoch, 22. Februar 2012

Die nächste Möglichkeit....

...wieder sich zu erinnern, was uns innewohnt, es wachzurufen:

Kraft und Macht der Liebe fühlen und anwenden lernen

vom 2. bis 4. März 2012 im schönen Dießen am Ammersee.
Weitere Infos in den beiden Links oben auf der rechten Seite des Blogs.
Info und Anmeldung auf thomas@praxis-geistheilung.de oder unter 08807-9497167.

Für eine kleine erste Vorstellung ein Video über eine Vorstellungs-Fühlrunde zu dem Seminar.
Teilnehmerstimmen sind ab 59 min. 30 sek. der Videoaufzeichnung zu hören.

Alles Liebe und  ♡-liche Grüße,
Thomas Karl

Dienstag, 21. Februar 2012

Die Kraft und Macht der Liebe - fürs eigene Leben

Liebe Leute,


"Liebt euch, es ist so einfach!"

Das ist die Kernaussage meiner Botschaft für Sie.

Für Ihr erfülltes Leben in Frieden, Freude, Liebe, Erfolg, Harmonie, Ruhe, Fülle, Gesundheit, Wohlstand und Verbundenheit mit Ihnen und Ihren Mitmenschen.


Wie?
Das ist des Pudels Kern, die Frage aller Fragen, die meine Klienten mir all die Jahre stellten.

Wie tue ich das? Wie mache ich das?

Wie lasse ich meinen Groll, meine Bitterkeit, meinen Herzschmerz, meine Hoffnungslosigkeit, meine Verzweiflung, meine Ohnmacht, meine Wut, meine Angst, meine Scham, meine Schuldgefühle, meine Traurigkeit, womöglich meine Lebensmüdigkeit los?

Meine Antwort ist immer dieselbe:

Geht einen Weg in das Hier und Jetzt.
Dafür habe ich eine sehr einfache Hilfe.

Geht einen Weg in die Annahme, die Akzeptanz, in das Loslassen, ins lieben.
Dafür habe ich eine sehr einfache Hilfe.

Und das Wichtigste:
Kämpft damit nicht euer Leben lang herum - geht gleich zum Ziel:
In den BewusstSeinsZustand der Liebe.
Dafür habe ich eine selbst entwickelte einmalige, sehr einfache Hilfe.

Das ist mein Herzblut, das ich anhand von Beispielen und Anwendungen in diesem Blog erläutere.

♡-liche Grüße,
Thomas Karl